Direkt zum Inhalt dieser Seite

Darstellung einer Gruppe von Menschen, von denen mangels Licht niemand erkennbar ist; Schriftgrafik: Selig sind, die nicht sehen und doch glauben! (Joh. 20,29)

Kalanithi, Paul / Bevor ich jetzt gehe : die letzten Worte eines jungen Arztes an seine Tochter

Meldung vom 21.02.2018 um 11:00 Uhr

Kalanithi, Paul:
Bevor ich jetzt gehe : die letzten Worte eines jungen Arztes an seine Tochter
München: Penguin Verlag, 2017. - 207 S.
Sprecher: Mehmet Dasdemir (291 Min.)

Paul Kalanithi ist Neurochirurg in der Assistenzzeit und hat es bald geschafft. Mit seiner Intelligenz und seinem Können steht ihm die Welt einer erfolgreichen Arztlauf­bahn offen. Er erzählt von sich, seiner Suche nach dem Sinn des Lebens, die ihn schließlich zum Medizinstudium und der Neurochirurgie geführt hat. Wichtig ist ihm der einzelne Mensch und selbst menschlich zu bleiben. Doch dann der Schock: Mit 35 erhält er die Diagnose Lungenkrebs, muss seine neue Identität finden. Er erzählt von sich, seinem Kampf mit der Erkrankung, aber zwischen den Zeilen steht da noch mehr, etwas, was einen nicht wieder loslässt: Es ist ein Plädoyer für das Leben und für den Mut, sich seinen Sehnsüchten zu stellen. „Vielleicht werde ich später sterben, als ich heute annehme, aber ganz bestimmt früher als ich mir wünsche." Nicht der Tod an sich ist seine Frage, sondern was das Leben ausmacht. Nach seinem Tod veröffentlicht seine Frau sein Vermächtnis.

« Zurück zur vorigen Seite

Zum Seitenanfang