Direkt zum Inhalt dieser Seite

Darstellung einer Gruppe von Menschen, von denen mangels Licht niemand erkennbar ist; Schriftgrafik: Selig sind, die nicht sehen und doch glauben! (Joh. 20,29)

Wallmann, Johannes / Kirchengeschichte Deutschlands seit der Reformation

Meldung vom 19.07.2017 um 10:45 Uhr

Wallmann, Johannes:
Kirchengeschichte Deutschlands seit der Reformation
Tübingen: Mohr Siebeck, 2012. - 351 S.
Sprecher: Hans P. Kovacs (1084 Min.)

Diese seit langem als Standardwerk geltende Darstellung von Johannes Wallmann widmet neben der Reformationsgeschichte der Kirchen- und Theologiegeschichte des 19. Jahrhunderts besondere Aufmerksamkeit. Ziel ist es, eine möglichst zuverlässige Information über die wichtigsten Entwicklungen, Ereignisse und handelnden Personen zu geben. Seit der fünften Auflage ist der Band durch ein umfangreiches zusätzliches Kapitel erweitert, das die Kirchengeschichte bis zum Ende des 20. Jahrhunderts weiterführt und dabei der Kirchengeschichte der DDR sowie den Fortschritten und Rückschlägen der Ökumene besondere Aufmerksamkeit widmet.

« Zurück zur vorigen Seite

Zum Seitenanfang