Sommertage in der Pfalz (Diakonissenmutterhaus Lachen – Gästehaus Oase/Pfälzer Wald)

13.07. – 21.07.2020

Anbieter:
Evangelischer Blinden- und Sehbehindertendienst Württemberg e. V.

Anmeldung bis 08.05.20:
Evangelischer Blinden- und Sehbehindertendienst Württemberg e. V., Stuttgarter Str. 18, 71522 Backnang
Tel.: 07191/60000, Fax: 07191/970542, E-Mail: info@ebsw-online.de

Wir besuchen das größte Weinbaugebiet Deutschlands. Die wellige Reblandschaft mit durchschnittlich 1850 Sonnenstunden im Jahr und die hier zu findenden Gewächse wie Rosmarin, Mandeln, Esskastanien, Zitronen, Kiwis, Feigen erinnern an eine mediterrane Landschaft. Die Region hat darüber hinaus viel Kultur zu bieten.
Unser ruhig gelegenes Gästehaus „Oase“ befindet sich am Rand des Pfälzer Waldes bei Lachen-Speyerdorf, einem Ortsteil von Neustadt an der Weinstraße. Es ist umgeben von einem Park. Alle Zimmer verfügen über eine eigene Dusche und WC. Zudem gibt es eine Café-Ecke, kostenloses WLAN und einen „Raum der Stille“. Die Gesprächsrunden am Vormittag zu ausgewählten Texten aus der Bibel werden von Pfarrer Manfred Bittighofer angeleitet.
Nachmittags stehen Besichtigungen und Ausflüge auf dem Programm: Bei einer Stadtführung durch Neustadt informieren wir uns über die Geschichte, die Traditionen und alles Sehenswerte. Im Städtchen Deidesheim werden wir eine beeindruckende Pflanzenwelt kennenlernen. Bei einem Ausflug mit einem Rheinschiff können wir die abwechslungsreiche Auenlandschaft gemächlich genießen. An einem weiteren Nachmittag besuchen wir die Dom- und Kaiserstadt Speyer. Sie war einst herrschaftliches Zentrum des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation. Aber auch die jüdischen Siedlungen und die hier stattgefundenen Reichstage haben bedeutsame Spuren in der Stadt hinterlassen. Bei einem geführten Spaziergang durch Speyer können wir die Stadt und den Dom, eines der größten und bedeutendsten romanischen Bauwerke in Deutschland und zugleich UNESCO-Welterbe, kennenlernen (Bronze-Tastmodell des Stadtkerns vorhanden). Auf dem Hambacher Schloss hören wir von den Demokratiebestrebungen im Jahre 1832. Ferner sind zwei Ausflüge in den Pfälzer Wald geplant. In der „Alten Samenklenge“ erhalten wir Informationen über die historische Waldarbeit, insbesondere über die Samengewinnung und die Aufforstung. An einem anderen Nachmittag werden wir bei einem Waldspaziergang mit einem Förster vieles ertasten, riechen und vielleicht auch schmecken können. Am Abend können wir während einer Weinprobe viel Interessantes über den Weinbau erfahren und verschiedene Weine kennenlernen. Ebenso planen wir den Besuch eines Konzerts. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, gemeinsam zu singen, zu spielen und sich gemütlich zu treffen.
Das beschriebene Programm (außer Café-Besuche) und die Ausflugsfahrten vor Ort mit Kleinbussen und PKW sind im Freizeitpreis enthalten. Die Fahrten von Stuttgart zum Gästehaus und zurück werden bei Inanspruchnahme gesondert berechnet.

Leitung: Ingrid Haag und Pfarrer Manfred Bittighofer

Kosten: Grundpreis EZ/DZ/Vollpension 529 €, ggf. zzgl. Kosten für punktuelle Begleitung: 95,20 €, zzgl. Kosten für 2:1 Begleitung: 107 € oder zzgl. Kosten für 1:1 Begleitung: 213 €; EZ-Zuschlag 40 €, bei 1:1 Begleitung ggf. zzgl. 24 €, bei 2:1 Begleitung zzgl. 12 €.