Adventsfreizeit in Rottenburg am Neckar (Johann-Baptist-Hirscher-Haus)

27.11. – 04.12.2019

Anbieter: Evangelischer Blinden- und Sehbehindertendienst Württemberg e. V.

Anmeldung bis 25.09.19:

Evangelischer Blinden- und Sehbehindertendienst Württemberg e. V., Stuttgarter Str. 18, 71522 Backnang

Tel.: 07191/60000, Fax: 07191/970542, E-Mail: info@ebsw-online.de

Die Römer- und Bischofsstadt Rottenburg (44.000 Einwohner) befindet sich rund 50 Kilometer südwestlich von Stuttgart entfernt. Unser Gästehaus liegt ruhig und idyl­lisch am Neckarufer in der Fußgängerzone der Altstadt von Rottenburg.

Morgens werden wir uns zusammen mit Pfarrer Dr. Grötzinger mit biblischen Texten beschäftigen und uns auf die Adventszeit einstimmen.

Nachmittags nutzen wir die kulturellen Angebote von Rottenburg und der Umgebung: Bei einem Stadtrundgang werden wir einige der berühmten Bauwerke näher kennen­lernen und uns über die Geschichte der Stadt informieren. In der Gedenkstätte Syna­goge Baisingen hören wir vom jüdischen Leben um Rottenburg. Im Römermuseum begeben wir uns auf die Spuren der Römer, die hier schon sehr früh siedelten. Über die Bräuche der Fasnet, die in Rottenburg eine sehr große Rolle spielt, und die Ver­bindung zum religiösen Leben, geben uns Vertreter der Narrenzunft Auskunft. Dabei werden wir verschiedene Häs-Gewänder kennenlernen und abtasten. Auch gibt es die Möglichkeit, den Adventsmarkt zu besuchen. Der Sonntagnachmittag kann für eine kleine gemütliche oder auch eine größere Wanderung in oder um Rottenburg genutzt werden.

Abends hören wir von den „Evangelischen“ in der katholisch geprägten Stadt. Ein weiterer Abend wird dem Schriftsteller Sebastian Blau, der Ehrenbürger von Rotten­burg war, gewidmet sein. Natürlich ist auch Zeit zum Singen und Spielen sowie zum gemütlichen Austausch. Und wir planen den Besuch eines Konzertes.

Leitung: Ingrid Haag

Biblische Gespräche: Pfarrer Dr. Eberhard Grötzinger

Kosten: Grundpreis DZ/Vollpension 499 Euro, zzgl. Kosten für punktuelle Teilbegleitung: 95 Euro oder zzgl. Kosten für 2:1 Begleitung: 142 Euro oder zzgl. Kosten für 1:1 Begleitung: 249,50 Euro; EZ-Zuschlag 70 Euro, bei 1:1 Begleitung ggf. zzgl. 35 Euro, bei 2:1 Begleitung ggf. zzgl. 17,50 Euro (evtl. Kostenreduzierung bei Genehmigung eines Förderantrages)