18. – 26.9.2021 – Harz

Der Evangelische Blinden- und Sehbehindertendienst Württemberg e.V. (EBSW) lädt zur Erkundung von Natur und Kultur im Nationalpark Harz ein.

Vom 18. – 26. September 2021 geht es ins Gästehaus des CVJM in Wernigerode. Wernigerode, die „bunte Stadt am Harz“ – so nannte sie der Dichter Hermann Löns – hat eine 900-jährige Geschichte und ist ein wahres Kleinod mit ihren mittelalterlichen Fachwerk­häusern. Unterhalb des Wernigeroder Schlosses, fußläufig zur Altstadt, liegt das Gästehaus. Alle Zimmer verfügen über eine eige­ne Nasszelle.

Auf dem Programm stehen drei Ganztagesausflüge. Der erste führt mit der Schmal­spurbahn auf den 1100 Meter hohen Bro­cken. Die Welt einmal von oben zu betrachten, dazu lädt eine Tour zum Baumwipfelpfad in Bad Harzburg ein. Schließlich führt der dritte große Ausflug unter Tage, nämlich ins Erzbergwerk Rammelsberg. An den übrigen Tagen sind alle Interessierten an den Vormittagen eingeladen, sich über Lebens- und Glaubensthemen aus­zutauschen. Nachmittags werden kürzere Touren unternommen, zum Beispiel nach Halberstadt im Harzvorland. Für die Anfahrt zum Urlaubsort und für Unternehmungen werden öffentliche Ver­kehrsmittel genutzt. Eine gute Mobilität ist wünschenswert, da einige Fußwege zurückzulegen sind.

Der Grundpreis im Doppelzimmer mit Vollpension beträgt 405 Euro,
zuzüglich Kosten für punktuelle Begleitung von 40 Euro oder Kosten für 1:2 Begleitung von 75 Euro oder Kosten für 1:1 Begleitung von 150 Euro. Der Einzelzimmerzuschlag beträgt 112 Euro.

Anmeldung und Auskunft zu weiteren Details:
Evangelischer Blinden- und Sehbehindertendienst Württemberg e.V. (EBSW)
Tel. 07191 6 00 00
E-Mail: info@ebsw-online.de

Anmeldeschluss:  31. Mai 2021