Direkt zum Inhalt dieser Seite

Darstellung von in Wellen nebeneinander gelegten Zeitungspapiers; Schriftgrafik: Siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende. (Mt 28,20)

36. Deutscher Evangelischer Kirchentag Berlin-Wittenberg

Meldung vom 23.03.2017 um 15:30 Uhr

Der Deutsche Evangelische Kirchentag in Berlin-Wittenberg findet vom 24. - 28. Mai 2017 statt. Für alle, die sich auf den Kirchentag einstimmen wollen, ist nun bereits das gesamt Programm online und als app verfügbar. Sie finden es hier.

Die Blinden- und Sehbehindertenseelsorge ist natürlich auch beim Kirchentag mit dabei. Herzlich laden wir zum „Blind Date“ ein. Blinde, sehbehinderte und sehende Menschen treffen sich hier und kommen ins Gespräch. Der Blind Date findet im Zentrum Kirchentag Barrierefrei auf der Messe in Berlin, Halle 5.2b, statt. Donnerstag, Freitag und Samstag jeweils von 14 – 15 Uhr sind wir am Treffpunkt im Cafébereich des Zentrums.

Im Veranstaltungsraum Marshall-Haus - Kinosaal des Zentrum Barrierefrei auf der Messe gibt es zum Thema Blindheit und Sehbehinderung drei Veranstaltungen. Am Donnerstag von 11.00 – 13.00 Uhr referiert Andree Reininger, Bereichsleiter Blindenseelsorge Stadtmission Dresden, zum Thema „Stolpern war gestern - Blinde Menschen gut begleiten“. Hier gibt es auch die Möglichkeit, die Tipps gleich vor Ort zu erproben. Am Donnerstag von 16.30 – 18.00 Uhr ist dann Zeit fürs Erzählcafé: Leben ist Geben und Nehmen - Handicap interkulturell. Frau Daniela Nischik vom Ev. Blindendienst Berlin spricht mit geflüchteten Menschen mit Behinderung. Am Freitag schließlich von 11.00 – 12.00 Uhr steht die Kommunikation mit taubblinden Menschen auf dem Programm. Daniela Nischik hat dazu Bewohner des Eckard-Beyer-Hauses des Oberlinhauses in Potsdam eingeladen.

Wir freuen uns sehr, dass die Ausstellung „Helfer auf vier Pfoten“ im Zentrum Kirchentag Barrierefrei Halle 5.2b der Berliner Messe zu Gast ist. Sie wurde im Rahmen des Jubiläums 100 Jahre Blindenführhundausbildung in Deutschland vom Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband erstellt. Dort treffen Sie auch auf blinde Menschen mit ihren Hunden, die für Gespräche zur Verfügung stehen.

Wollen Sie Ihren Namen einmal in Punktschrift schreiben oder allerhand Taktiles ausprobieren? Dann kommen Sie an den Stand der evangelischen Blinden- und Sehbehindertenseelsorge auf dem Markt der Möglichkeiten. In diesem Jahr ist er in der Halle 4.2 auf dem Messegelände zu finden, unter der Standnummer G 19.

Zur Vorbereitung auf den Kirchentag gibt es für blinde und sehbehinderte Menschen wieder eine DAISY-HörCD mit wichtigen Hinweisen zum Kirchentag und weiteren Programmtipps. Die CD liefert alle Bibeltexte in der Kirchentagsübersetzung, Auslegungen zur Losung und drei neue Lieder zum Kirchentag. Auch wichtige Hinweise zu Angeboten in Berlin für blinde und sehbehinderte Menschen sind mit aufgelesen. Sehbehinderte Menschen, die sich zum Kirchentag in Berlin bereits angemeldet haben, erhalten die CD automatisch. Sie kann aber auch bei uns in Kassel direkt angefordert werden.

Also dann, wir treffen uns in Berlin beim Blind Date!

« Zurück zur vorigen Seite

Zum Seitenanfang