Direkt zum Inhalt dieser Seite

Darstellung von in Wellen nebeneinander gelegten Zeitungspapiers; Schriftgrafik: Siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende. (Mt 28,20)

500 Jahre Reformation

Meldung vom 16.08.2017 um 11:34 Uhr

Das Reformationsjubiläum geht in den Endspurt und die Weltausstellung Reformation in Wittenberg lädt noch bis zum 10. September zum Besuch ein.

Aus Anlass des Reformationsjubiläums haben wir in den letzten Jahren viele neue DAISY-Hörbücher erstellt. Doch nun gibt es endlich auch ein Angebot für Punktschriftleserinnen und -leser. In Kooperation mit der Blista in Marburg bieten wir zwei Bücher in Kurzschrift an, die nicht nur ausgeliehen, sondern bei der Blista auch käuflich erworben werden können. Das eine Buch nimmt uns mit ins Leben Martin Luthers, das andere Buch gibt einen Überblick über die Reformation. Hier eine kurze Vorstellung der Bücher:

Fabian Vogt: Wenn Engel lachen

1523, mitten in der turbulentesten Phase der Reformation, lernt Martin Luther die entlaufene Nonne Katharina von Bora kennen. Weder die eigenwillige Katharina von Bora noch der ehrenwerte Professor Martin Luther hätten gedacht, dass aus ihnen mal ein Paar werden würde. Denn Katharina war unsterblich in einen Patriziersohn verliebt, während Luther ein Auge auf Katharinas Freundin Ava geworfen hatte. Beide wollten sie ein gutes Wort für den jeweils anderen einlegen. Wie aus dieser Abmachung im Atelier von Lukas Cranach schließlich doch eines der berühmtesten Paare unserer Geschichte wird, erzählt Fabian Vogt höchst unterhaltsam und spannend. Und nimmt uns mit hinein in eine Liebe, in der sich die ganze Dynamik der Reformation widerspiegelt.

Johann Hinrich Claussen: Die 95 wichtigsten Fragen - Reformation

Verdanken wir der Reformation die Demokratie, den Kapitalismus und die Menschenrechte? Oder steht sie vor allem für ein moralisches und religiöses Eiferertum, das heute überholt ist? Und was war überhaupt Luthers Problem? Über Luther und die Reformation sind auch 500 Jahre nach dem Thesenanschlag von Wittenberg viele Fragen offen: Fragen, die ganz einfach klingen, aber schwer zu beantworten sind, und scheinbar nebensächliche Fragen, die uns die Reformation mit ganz anderen Augen sehen lassen. In Anlehnung an die 95 Thesen Martin Luthers legt der Theologe Johann Hinrich Claussen 95 Fragen und Antworten zu Geschichte und Wirkung der Reformation vor. Johann Hinrich Claussen erklärt in seinem elegant geschriebenen Buch, was die Reformatoren wollten, warum sie die Kultur in Europa nachhaltig verändert und doch so wenige Schriftsteller inspiriert haben und was heute von der Reformation zu halten ist. - Johann Hinrich Claussen ist Kulturbeauftragter der Evangelischen Kirche in Deutschland.

Wir wünschen eine anregende Lektüre!

« Zurück zur vorigen Seite

Zum Seitenanfang